JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.
Das Online-Magazin der Angestellten Schweiz

Vollkasko oder Teilkasko – was lohnt sich?

Schäden am Auto können so richtig teuer werden: Welche Versicherung benötige ich, um gut geschützt zu sein?

Was für ein Tag: Priska fährt mit ihrem Auto ins Firmenparkhaus. Sie ist spät dran und streift vor lauter Hektik eine Säule. Die ganze linke Seite ihres Fahrzeugs ist eingedrückt. Nachmittags geht der Stress weiter. Nun hat ihr Wagen auch auf der rechten Seite einen riesigen Kratzer. Vom Verursacher ist nichts mehr zu sehen. Ihr Mann Urs ist ebenso vom Pech verfolgt: Erst gerät er mit seinem Auto in einen Hagelzug, dann schlägt ein Stein ein Loch in die Windschutzscheibe.

Teilkasko zahlt für Hageldellen

Als beide zuhause ankommen, sind Priska und Urs komplett erschöpft ­– und ratlos: Was ist denn nun überhaupt versichert? Ein Anruf bei Zurich bringt Klarheit. Beide Fahrzeuge haben eine Vollkaskoversicherung. Diese setzt sich aus Teilkasko und Kollisionskasko zusammen. Die Teilkaskoversicherung kommt im Allgemeinen für schicksalhafte, überraschende Schäden auf, zum Beispiel für Diebstahl, Feuer- und Elementarschäden. Doch sie zahlt auch das Entfernen der Hageldellen am Auto von Urs und übernimmt zudem die Reparatur seiner Windschutzscheibe.

Vollkasko zahlt für Schäden nach Unfällen

Die Schäden an Priskas Auto sind von der Teilkasko nicht gedeckt. Gut, dass sie eine Vollkaskoversicherung hat, bei der Kollisionsschäden eingeschlossen sind. Dazu gehören auch selbstverschuldete Unfälle wie ihr Flirt mit der Parkhaussäule. Und der Schaden, welchen der Unbekannte an ihrem parkierten Fahrzeug verursacht hat? Diesen sogenannten Parkschaden hat Priska mit einem Zusatzbaustein ebenfalls versichert. So werden alle ihre Schäden übernommen.

Dank Help Point wird alles wieder gut

Wie Urs und Priska erfahren, müssen sie sich nicht selbst um die Organisation der Reparaturen kümmern. Sie vereinbaren für den nächsten Morgen einen Termin im Zurich Help Point. Dort erzählen sie bei einer Tasse Kaffee von ihrem aufregenden Tag. Papierkram gibt es nicht: Ein Fahrzeugexperte besichtigt kurz mit ihnen die Autos und empfiehlt ihnen die schonendste Reparaturmethode. Anschliessend erhalten sie die Schlüssel für ihre kostenlosen Ersatzfahrzeuge.

Lebenslange Garantie

Drei Tage später erhalten Urs und Priska einen Anruf. Beide Autos sind repariert. Beim Abholen staunen sie: Die Wagen sehen aus wie neu. Und weil sie den Help Point genutzt haben, bedankt sich Zurich mit einem reduzierten Selbstbehalt. Was den beiden am besten gefällt: Auf alle Reparaturen gewährt Zurich eine lebenslange Garantie. Urs und Priska sind sich einig: Der umfassende Schutz hat sich gelohnt.

Montag, 06. Jul 2020

Zurück zur Übersicht

Teilen:

Jetzt bis zu 30% Rabatt – exklusiv für Mitglieder Angestellte Schweiz

Schliessen Sie bis zum 30. September 2020 eine Autoversicherung unter zurich.ch/partner ab und profitieren Sie zusätzlich zum regulären Mitgliederrabatt von 10% von einem zusätzlichen Online-Rabatt von 20%.  

Jetzt Prämie berechnen.