JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.
Das Online-Magazin der Angestellten Schweiz

WeChat – die multifunktionelle App aus China

Das chinesische Unternehmen Tencent hat WeChat entwickelt. Die Applikation ist die weit mehr ist als ein neues Gadget auf dem Smartphone. Sie zeugt von der chinesischen Innovationskraft.

Stellen Sie sich eine App vor, die Ihnen per Smartphone alles ermöglicht: Chatten, mit Freunden in Kontakt bleiben, ein Netzwerk aufbauen, ein Flugticket oder Kinobillet kaufen, ein Restaurant reservieren oder Zahlungen machen. Diese App gibt es, sie heisst WeChat.

In China übernimmt WeChat die Rolle von Social Media wie Facebook oder Twitter, die dort blockiert sind. Mit der App kann man chatten, sie funktioniert als soziales Netzwerk, aber auch als Werkzeug für Reservationen oder Online-Käufe. 2013 wurde eine Bezahlfunktion integriert. Bezahlen mit dem Smartphone ist keine Revolution, mit WeChat kann man aber zum Beispiel ein Flugticket reservieren uns es mit derselben App gleich bezahlen – ohne das Programm zu wechseln. Viele weitere Funktionen machen WeChat zur „Super-App“.

Ein Produkt aus dem chinesischen Silicon Valley

Die 2011 lancierte App stammt weder von einem vielversprechenden Start-up aus dem Silicon Valley noch von Facebook oder Google, sondern von Tencent, einem chinesischen Unternehmen für Internet-Dienste. 1998 in Shenzen gegründet, ist Tencent das in China höchstbewertete Unternehmen und auf seinem Gebiet eines der wichtigsten weltweit. Diese bedeutende Stellung hat Tencent dank dreier Programme errungen: QQ, einem Chatservice, QQZone, einem sozialen Netzwerk, und natürlich WeChat, der multifunktionellen App für das Smartphone.

Mit der Entwicklung der App hat Tencent nicht nur ein neues Gadget für das Smartphone entwickelt, sondern auch bewiesen, dass die Chinesen eine echte Konkurrenz sind für die westlichen Internet-Giganten. Das Beispiel WeChat zeigt schön auf, dass China nicht nur kopieren, sondern auch erfinden kann. Die App gibt den Nutzern auf der einen Seite die Möglichkeit, mit dem Smartphone (fast) alles zu erledigen – sehr praktisch. Auf der anderen Seite erlaubt sie einen Einblick in deren Aktivitäten, was kommerziell sehr interessant sein kann. Denn es ist nicht anzunehmen, dass die Daten von WeChat weder gesammelt noch analysiert werden.

Mehr als 800 Millionen Nutzer

Tencent beweist auch, dass das Unternehmen die Chancen bezüglich der Internetnutzung der Chinesen gepackt hat. Die meisten surfen über ihr Smartphone. Aktuell nutzen über 800 Millionen WeChat in China und im Ausland. Zuerst nur für China entwickelt, war die App bald auch in anderen Sprachen erhältlich. Seit 2012 kann sie auch ausserhalb Chinas benutzt werden, was rund 70 Millionen Menschen tun. Die App spielt im digitalen Leben der Chinesen eine zentrale Rolle – und zweifellos bald auch im Rest der Welt.

Virginie Jaquet

Mittwoch, 07. Dez 2016

Zurück zur Übersicht

Teilen:

Chinesische Innovation

>> Entdecken Sie im Apunto vom Februar 2017 mehr zum Thema China und Innovation.

>> Lesen Sie in der Bilanz, mit welchen 10 Apps China das Silicon Valley abhängt.

>> Erfahren Sie auf Apunto-Online, warum wir die Herausforderung China annehmen sollen.