JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.
Das Online-Magazin der Angestellten Schweiz

Altersvorsorge: Ist eine Reform möglich?

Nach dem Nein vom 24. September 2017 zur Reform der Altersvorsorge kann man zum Schluss kommen, dass das Volk gegen jegliche Revision der Sozialversicherungen ist. Andere Reformen haben jedoch die Hürde geschafft. Wird dies auch einer neuen Vorlage der Altersreform gelingen?

WeChat – die multifunktionelle App aus China

Das chinesische Unternehmen Tencent hat WeChat entwickelt. Die Applikation ist die weit mehr ist als ein neues Gadget auf dem Smartphone. Sie zeugt von der chinesischen Innovationskraft.

Roboterrecht in den Kinderschuhen

Roboter sollen uns das Leben und die Arbeit erleichtern, selbstfahrende Autos die Strassen sicherer machen. Verursachen diese Systeme aber einmal einen Schaden, dann wird die Situation rechtlich schnell einmal verzwickt. Vieles ist noch nicht schlüssig geregelt. Isabelle Wildhaber, Professorin für Privat- und Wirtschaftsrecht an der Universität St. Gallen, verrät im Interview, wo die Stolpersteine liegen und wie sie aus dem Weg geräumt werden könnten.

Sind wir bald alle cyberkrank?

Ginge es nach Manfred Spitzer, würden wir Computer und Internet am besten aus den Kinderzimmern und Schulen verbannen.

 

Ein unkonventioneller Stress-Ratgeber

Stress betrifft nie nur die gestresste Person allein. Darum kann man das Buch „Und was denken wohl die anderen“ der Psychologin Franziska Bischof-Jäggi von zwei Seiten her lesen.

„Bitcoin wird an Bedeutung gewinnen“

Bitcoin ist längst mehr als ein obskures Zahlungsmittel für Computernerds. Es wird Zeit, dass wir uns ernsthaft mit dieser neuen globalen Währung auseinandersetzen. Marc Badertscher, Redaktor der Handelszeitung, erklärt im Interview, was hinter Bitcoin steckt und was die digitalen „Münzen“ speziell macht. Er verfolgt das Thema Bitcoin und Blockchains seit zwei Jahren.

Poker um die Bilateralen

Die Schweiz vor der Schicksalsfrage! So lautet der Titel des Mai-Apunto. Natürlich geht’s um die bilateralen Verträge zwischen der Schweiz und der EU: Bilaterale retten oder den Alleingang wagen?  Der emeritierte Professor, Dieter Freiburghaus, ist Europarechts-Experte. Seine Antwort ist eindeutig: „Mitmachen oder abstürzen“. 

Teilen: