JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.
Das Online-Magazin der Angestellten Schweiz

Trainier dich gesund

Stress am Arbeitsplatz? Schlafprobleme? Alkoholmissbrauch? Auf der Online-Plattform Get.On wird Hilfe zur Selbsthilfe angeboten: kostenlos, anonym und offenbar erfolgreich. 

Online-Trainings gegen Stress im Job Online-Trainings gegen Stress im Job

Die Ferien buchen wir bereits online. Zahlungen werden ebenfalls online  überwiesen. Warum nicht ein Online-Training zur Stressreduktion? Oder für bessern Schlaf? Genau das bietet die Plattform Get.On: Gesundheits-Training.Online.

Unsere Berufswelt ist immer hektischer, schnelllebiger, der Druck steigt. Immer mehr Menschen leiden an psychischen Beschwerden wie Stress, Burnout, Depression oder sie trinken zu regelmässig ihr Feierabendbierchen. Zahlen zeigen: Seit Jahren steigt die Nachfrage nach Psychiatern. Doch die Hemmschwelle, den Hörer in die Hand zu nehmen und einen Psychiater zu kontaktieren, bleibt. Hier liegt die ganz grosse Chance von Online-Selbsthilfe-Tools: Die Teilnahme an den Programmen ist jederzeit möglich, anonym und – im Falle von Get.on – kostenlos.

Probleme selbständig lösen

Entwickelt haben die Trainings-Tools ein Team von internationalen Spitzenforschern, Psychologen, und Softwaren-Entwicklern an der Leuphane Universität in Lüneburg (DE).  Ihr Ziel: Mit wissenschaftlichen  Methoden die Leute inspirieren, ihre Probleme selbständig zu lösen. Und damit wieder für mehr Lebensqualität zu sorgen. Die Trainings-Programme sind keine klassischen Psychotherapien. Zwar wirkt ein Therapeut im Hintergrund. Er beantwortet Fragen oder gibt Feedbacks. Die Hauptarbeit leistet aber der Teilnehmer selber, er soll aktiv werden. Die Online-Tools unterstützen ihn, sich selbst zu hinterfragen, seine eigenen Gewohnheiten zu überdenken und schlussendlich sein eigenes Verhalten und seine Stimmung zu verändern. Mittel dabei sind: Audio- und Videomaterial, Kreativübungen oder Tagebücher.

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie ist die Teilnahme gratis. Die Trainings dauern fünf bis sieben Wochen. Sie können zwar im eigenen Rhythmus durchlaufen werden beanspruchen aber rund ein bis zwei Stunden die Woche. Garantie auf Erfolg besteht natürlich nicht. Jedoch: je engagierter die Trainings durchgezogen werden, desto höher die Aussicht auf Erfolg.

Weitere Infos gibt’s auf  www.geton-training.de

 

Reto Liniger

Freitag, 31. Jul 2015

Zurück zur Übersicht

Teilen: